Freundschaft und gute Kommunikation

18 Jan

In der vorigen Woche haben wir viel über gute Kommunikation und Freundschaft gesprochen.

1. Wir haben die Methode “Friendship-Meeting” ausprobiert. Beschreibe sie mit eigenen Worten! Wieso hat sie in unserem Kurs nur bei einigen Schülern geklappt?

2. Wähle einen deiner besten Freunde aus und beschreibe ihn oder sie. Warum ist gerade diese Person dein bester Freund?

3. Warum beginnt eine Freundschaft? Und was wären für die Gründe, eine Freundschaft zu beenden?

4. Können Mädchen und Jungen befreundet sein?

5. Was der Unterschied zwischen Freundschaft und Liebe ist?

6. Ist es Freundschaft, wenn ihr nur befreundet seid, weil der Freund dir helfen soll?

7. Was ist der Unterschied zwischen einem einzelnen Freund und einer Clique von mehreren Freunden?

eure Philosophielehrerin Anke Heyen

Advertisements

Auf der Haut und knapp darunter (1991) S. 43-53

7 Jan

Kurze Einordnung in den Romanverlauf: Alice (15 Jahre alt) ist magersüchtig und will wie ihre Mitschülerin Viola ein Tattoo Soledad, die Angestellte aus Ecuador bekommt mehr von Alices Leben mit als deren Eltern.

Aufgaben:

1. Schreibe eine Szene: Du bist ein Mädchen oder Junge, das sich im Badezimmer im Spiegel anschaut. Schreibe ihre/seine Gedanken auf!

2. “First kiss”… Schreibe eine Geschichte über einen “ersten Kuss”! Vergleiche anschließend deine Geschichte mit dem ersten Kuss von Alice.

3. Referat zum Thema: Was ist Magersucht, Anorexie, Bulimie?

4. Schreibe ein Essay zum Thema: “Ich mach Diät!”, “Ich mag mich so wie ich bin” oder “Hilfe, ich wiege 45 Kilos oder 85 Kilos!”

5. Soledad aus Ecuador beobachtet Alice, wie sie immer weniger isst und Servietten mit Nahrung nach dem Essen im Klo wegspült (vgl. S. 49 “Soledadad wusste, dass Alice ihr Essen wegwarf”). Sie schreibt einen Brief an ihre Schwester in Südamerika und erzählt ihr von Alice, ihren Angewohnheiten und Eltern.

Homosexualität

9 Dec

Aufgaben:

1. Was weißt du bisher über dieses Thema? Welche Meinung hast du oder andere, die du kennst?

2. Stelle ein Kurzreferat zu diesem Thema zusammen!

3. Stell dir vor, dein bester Freund/beste Freundin ist homosexuell und erzählt dir davon… wie würdest du reagieren?

4. Wann merkt man es, dass man schwul oder lesbisch ist?

5. Wie reagieren Eltern, wenn sich Kinder outen? (Auch zu diesem Thema habe ich einen Artikel vorbereitet): Durchlesen und dazu einen eigenen Artikel mit Kommentar für unseren Blog schreiben).

6. Homosexualität im Fußball (Auch zu diesem Thema habe ich einen Artikel vorbereitet): Durchlesen und dazu einen eigenen Artikel mit Kommentar für unseren Blog schreiben).

7. Schwul in Deutschland (auch zu diesem Thema habe ich einen Artikel vorbereitet): Durchlesen und dazu einen eigenen Artikel mit Kommentar für unseren Blog schreiben). Hier wäre es toll, wenn du oft im Ausland bist (z.B. in den Sommerferien), um dann die Situation mit der in einem anderen Land wie z.B. der Türkei zu vergleichen.

8. Der Paragraph 175 (bitte im Internet recherchieren und uns hier erklären).

9. Der Film “Sommersturm”: Schau dir den Trailer an und suche nach Informationen zu diesem Film. Schreibe dann einen Text über den Film, ohne uns allzu viel zu verraten. Wir werden den Film dann bald gemeinsam mit dem Kurs anschauen.

10. Informiere den Kurs über das “Anyway” und “SchLau”.

11. Schreibe einen Brief an das “Anyway” und “SchLau”. Erläutere, warum deren Arbeit für Jugendliche sehr wichtig ist.

Hilfe, wir werden erwachsen!

15 Sep

Hallo, liebe Philosophen,

in Klasse 7 steht bei uns in Philosophie auf dem Lehrplan die Frage nach dem Selbst: Geschlechtlichkeit und Pubertät.

Wir werden uns in den kommenden Stunden mit einzelnen Kapiteln aus dem Roman “Die Einsamkeit der Primzahlen” auseinandersetzen. Der Schriftsteller Paolo Giordano wurde 1982 in Turin geboren. Er erzählt in seinem Roman vor allem von Alice und Mattia. Anhand der beiden Hauptpersonen, aber auch der Eltern, Freunde und Mitschüler der beiden, erfahren wir hautnah (oder auch “Auf der Haut und knapp darunter” [S. 43]), was es heißt, erwachsen zu werden. Der Roman ist eigentlich ein Erwachsenroman, aber erst im letzten Drittel des Buches begegnen sich die beiden als “Erwachsene”. Vor allem erleben wir die beiden aber als Kinder auf der Skipiste oder Jugendliche auf dem Gymnasium, auf der ersten Party, im Badezimmer und am verhassten Esstisch und im Tattoo-Laden.

Doch zuvor seid erst einmal ihr dran: Stellt euch den anderen im Kurs und allen Lesern dieses Blogs mit eurem Nickname vor und berichtet darüber, was es für dich bedeutet erwachsen zu werden. Achtung, wir sind auf diesem Blog nicht in deinem Tagebuch, sondern auch zum Beispiel alle Australier, jeder Franzose aus Paris und der Autor Paolo Giordano aus Turin können deine Texte allzeit und sofort hier lesen. Außerdem gelten auch an diesem Ort wie in unserem Klassenzimmer dieselben Regeln wie Fairness und Höflichkeit…

Gerne kannst du auch kurz reflektieren, was ein Blog ist und welche Erwartungen du an unsere gemeinsame Arbeit hier hast. Schreibst du selber vielleicht schon an einem Blog? Bist du häufig im Internet? Und was machst du dort vor allem?

Ich bin gespannt auf eure Vorstellungsrunde! Eure Philosophielehrerin Anke Heyen

https://einsamkeitderprimzahlen.wordpress.com

Liiiiiebes-Gedichte!

8 Oct

Zu  meiner Überraschung scheint es in unserem Philosophiekurs sehr viele romantische Dichterseelen zu geben… aus diesem Grund eröffnen wir hier extra eine Schublade, in die alle Liebesgedichte, die ihr schon immer einmal schreiben wolltet wie rosafarbene Briefbögen hineinsegeln können…

Party auf dem Boot

8 Oct

Gemeinsam haben wir das Kapitel von der ersten Party in “Einsamkeiten der Primzahlen” gelesen… hier könnt ihr von der riesengroßen Party schreiben. Vor knapp einer Woche war unsere ganze Schule in Bonn, Bad Godesberg und Königswinter unterwegs. Und zurück sind wir alle zusammen von Bonn nach Köln mit einem riesigen Personenschiff gefahren. Dort gab es auch eine Partybühne…

Berichtet von euren Ausflügen und der Party… bin schon gespannt, wie dieser besondere Tag für euch war,

eure Philosophielehrerin Anke Heyen

 

Experimentierraum, Platz für Referate und Sonstiges

20 Jun

Hier ist Platz für alle, die an selbst gewählten Themen weiterforschen wollen! Bin gespannt! a+